Der Ausdruck »Digital Detox« wird bisweilen verwendet, um eine gezielte Reduktion der Nutzung digitaler Technologien zu benennen, deren bisheriger Umfang als übermäßig angesehen wird.

Der Terminus findet insbesondere Verwendung im Zusammenhang mit der übermäßigen Nutzung digitaler Medien solchen Ausmaßes, wie sie unter den Begriffen der »Internetsucht« oder »Onlinesucht« als Krankheitsbild beschrieben wird.

Zitierhinweis

Die vorstehende Definition wurde im Rahmen des Digital Era Framework von Dr. Dr. Jörn Lengsfeld vorgeschlagen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Digital Era Framework. Ein Bezugsrahmen für das digitale Informationszeitalter. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.