Digitale Wirtschaftsgüter sind Mittel zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse, deren Existenz sich in digital enkodierter Information manifestiert, und die zugleich knapp sind, weshalb sich beim Aufeinandertreffen von Angebot und Nachfrage ein Preis bildet. Digitale Wirtschaftsgüter sind digitale Güter.

Zitierhinweis

Die vorstehende Definition wurde im Rahmen des Digital Era Framework von Dr. Dr. Jörn Lengsfeld vorgeschlagen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Digital Era Framework. Ein Bezugsrahmen für das digitale Informationszeitalter. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.