Das Wort Enthusiasmus bezeichnet den Zustand positiver Erregung von Individuuen, in dem sich ein von leidenschaftlicher Begeisterung getragener Tatendrang entfesselt.

Enthusiasmus beschreibt eine besonders intensiv ausgeprägte freudig-erwartungsvolle Haltung gegenüber einem Gedanken, einer Idee, einem Vorhaben, einer Entwicklung, einem Sachverhalt, einem Gegenstand oder einer Person, der leidenschaftlicher Eifer innewohnt und so den Impuls zu eigenem unterstützenden Handeln beinhaltet.

Eine Person, die sich im Zustand des Enthusiasmus befindet, wird als Enthusiast bezeichnet.

Enthusiasmus, der auf die Digitalisierung, den Digitalen Wandel und die Digitale Transformation gerichtet ist, wird als Digitaler Enthusiasmus bezeichnet.

Zitierhinweis

Die vorstehende Definition wurde im Rahmen des Digital Era Framework von Dr. Dr. Jörn Lengsfeld vorgeschlagen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Digital Era Framework. Ein Bezugsrahmen für das digitale Informationszeitalter. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.