Ein »Management Futurist« ist ein Experte, der den Versuch unternimmt, hinsichtlich der Entwicklung von Managementlehre und Managementpraxis, insbesondere hinsichtlich der sich neu formierenden Herausforderungen, kohärente Szenarien oder Visionen der Zukunft aufzuzeigen.

Ein »Management Futurist« befasst sich mit der künftigen Entwicklung der Gesamtheit jener Prozesse, die auf die verantwortliche Leitung menschlichen Handelns abzielen und dabei auf rational begründbare, vornehmlich ökonomische, Prinzipien und Methoden gründen.

Wird ein weit gefasstes Verständnis des Begriffs »Management« angenommen, kann der Begriff »Management Futurist« also definiert werden als ein Experte, der den Versuch unternimmt, kohärente Szenarien oder Visionen der Zukunft aufzuzeigen, im Hinblick auf die künftige Entwicklung der Lehre und Praxis der in einem einheitlichen Zusammenhang stehenden Prozesses der Analyse, Zielsetzung, Planung, Entscheidung, Organisation, Koordination und Kontrolle, welche auf die verantwortliche Leitung menschlichen Handelns abzielen und sich dabei auf rational legitimierbare, insbesondere ökonomische, Prinzipien und Methoden gründen.

Zitierhinweis

Die vorstehende Definition wurde im Rahmen des Digital Era Framework von Dr. Dr. Jörn Lengsfeld vorgeschlagen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Digital Era Framework. Ein Bezugsrahmen für das digitale Informationszeitalter. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.