Als »Managementexperte« wird eine natürliche Person bezeichnet, die über fundiertes Wissen auf dem Gebiet des »Managements« verfügt und die erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten für die kompetente Anwendung des theoretischen Wissens besitzt.

Das Wort »Management« wird in mehreren verschiedenen Bedeutungen verwendet.

Wird ein eng gefasster Managementbegriff zugrunde gelegt, so ist der Ausdruck »Managementexperte« folgendermaßen zu definieren: Ein »Managementexperte« ist eine natürliche Person, die über fundiertes Wissen verfügt bezüglich der Lehre, Praxis und Institution der verantwortlichen Leitung von Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Personenvereinigungen sowie bedeutender Organisationseinheiten dieser sozialen Gebilde. Der »Managementexperte« ist mit sämtlichen mit der Unternehmensführung unmittelbar zusammenhängenden Handlungen und Aufgaben vertraut.

Wird ein weit gefasster funktionaler Managementbegriff zugrunde gelegt, so ist das Wort »Managementexperte« wie folgt zu definieren: Ein »Managementexperte« ist eine natürliche Person, die über fundiertes Wissen verfügt in der Lehre und Praxis jener in einem einheitlichen Zusammenhang stehenden Prozesses der Analyse, Zielsetzung, Planung, Entscheidung, Organisation, Koordination, Umsetzung und Kontrolle, welche auf die verantwortliche Leitung menschlichen Handelns abzielen und sich dabei auf rational legitimierbare, insbesondere ökonomische, Prinzipien und Methoden gründen.

Qualifizierung: Die Qualifizierung von »Managementexperten« vollzieht sich gewöhnlich im Rahmen eines akademisches Studiums, wissenschaftlicher Forschungstätigkeit, beruflicher Bildung oder relevanter Erfahrung. Angesichts der Breites des Fachgebietes und der Komplexität des Gegenstands sind das akademische Studium und die wissenschaftliche Forschungstätigkeit von besonderer Bedeutung.

Handlungsrollen: Die Hauptfunktionen von »Managementexperten« liegen – wie bei vielen Experten – in dem Transfer und der Anwendung von Wissen. Vollzogen wird der Wissenstransfer vornehmlich in Form von Publikationen, Reden und Beratung. Herausragende »Managementexperten« sind dementsprechend als Autoren, Publizisten, Vortragsredner, Keynote Speaker und Referenten gefragt. Viele »Managementexperten« sind auch in beratender Funktion tätig, und nehmen dabei als Managementberater die Handlungsrollen von  Unternehmensberatern und Politikberatern ein. Die zweite Hauptfunktion besteht in der Anwendung des fachlichen Wissens. Diese erfolgt in verschiedenen Handlungsrollen, beispielsweise als Manager, Unternehmer, Unternehmensgründer oder Investor.

Zitierhinweis

Die vorstehende Definition wurde im Rahmen des Digital Era Framework von Dr. Dr. Jörn Lengsfeld vorgeschlagen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Digital Era Framework. Ein Bezugsrahmen für das digitale Informationszeitalter. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.