Die Reliabilität bezeichnet die Zuverlässigkeit wissenschaftlicher Untersuchungen im Sinne der Replizierbarkeit ihrer Ergebnisse bei wiederholten Durchführungen am gleichen Probanden oder Objekt unter identischen Bedingungen.

Es handelt sich um den Grad der Exaktheit in dem Sinne, dass keine zufälligen Fehler vorliegen, die bei einer wiederholten Messung zu anderen Werten führten.

Über den wahren Wert wird jedoch keine Aussage getroffen, der gemessene Wert kann systematisch von ihm abweichen.

Zitierhinweis

Die Erstveröffentlichung der vorstehenden Definition erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Product Placement.. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.