Ein »Transaktionsgefüge« ist die Gesamtheit aller Verbindungen, über die wechselseitige Austauschvorgänge vorgenommen werden, sowie der daran beteiligten Akteure.

Ein »Transaktionsgefüge« ist die Gesamtheit aller Verbindungen, über die Transaktionen vorgenommen werden, sowie der daran beteiligten Akteure.

Ein »Transaktionsgefüge« ist eine besondere Form eines »Interaktionsgefüges«. Zugleich ist das »Transaktionsgefüge« Teil des »Wirtschaftsgefüges« eines Marktes oder eines Landes.

Zitierhinweis

Die vorstehende Definition wurde im Rahmen des Digital Era Framework von Dr. Dr. Jörn Lengsfeld vorgeschlagen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Digital Era Framework. Ein Bezugsrahmen für das digitale Informationszeitalter. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.