Ein wissenschaftlicher Vortrag ist eine Sonderform des Vortrages, welche sich dadurch auszeichnet, dass die mitgeteilten Informationen durch die Anwendung wissenschaftlicher Methoden gewonnen worden sind. Gegenstand eines wissenschaftlichen Vortrages ist entweder die Zusammenfassung des aktuellen Standes der wissenschaftlichen Forschung zu einem genau eingegrenzten Thema oder die Darstellung neuer zumeist eigener wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Zitierhinweis

Die Erstveröffentlichung der vorstehenden Definition erfolgte in: Jörn Lengsfeld: Glossar der öffentlichen Rede.. Bitte verweisen Sie auf die Originalpublikation, falls Sie den Text zitieren.